Quedlinburg

Schlossberg mit Schlossmuseum und Stiftskirche

Der Schlossberg erwartet Sie mit dem Schlossmuseum im Renaissanceschloss aus dem 16. /17. Jahrhundert, der über 1.000-jährigen Stiftskirche und dem Domschatz.

Öffnungszeiten: *)

SchlossmuseeumStiftskirche
April - Oktober: April- Oktober: 
Dienstag - Sonntag, 10.00 - 18.00 Uhr  Dienstag - Samstag, 10.00 - 18.00 Uhr
sonn- u. feiertags,    12.00 - 18.00 Uhr
November - MärzNovember - März
Dienstag - Sonntag, 10.00 - 16.00 UhrDienstag - Samstag, 10.00 - 16.00 Uhr
sonn- u. feiertags,    10.00 - 16.00 Uhr
Dienstag - Samtag, 10.00 - 16.30 Uhr
sonn- u. feiertags,   12.00 - 16.30 Uhr

geschlossen: 

24.12., 25.12. und 01.01.    

geschlossen: 

24.12., 25.12. und 01.01.


Eintrittspreise:
Erwachsene:                               4,50 €
ermäßigt:                                   3,00 €
Familienkarte:                             9,00 €
Schlossbergticket:                      
(Schlossmuseum, Stiftskirche)
7,00 €

Kulturticket:
(Schlossmuseum, Stiftskirche, Klopstock-Museum,      
Fachwerkmuseum Ständerbau)

9,00 €

Fachwerkmuseum im Ständerbau

Das Fachwerkmuseum Ständerbau der Städtischen Museen Quedlinburg zählte lange zu den ältesten deutschen Fachwerkhäusern. Neuere Untersuchungen ergaben eine Datierung von 1346/47 (d). Als alleinstehendes Gebäude ist es in Quedlinburg aber eines der ältesten und zur Verdeutlichung des Ständerbauprinzip das markanteste. Es war noch bis 1968 bewohnt, wurde dann umgebaut und informiert seither in Form einer Ausstellung über die Geschichte des Fachwerkbaus vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Die einzelnen Stile des Quedlinburger Fachwerkbaus werden anhand von Modellen anschaulich dargestellt. Verschiedene Aspekte, wie prachtvolle Ornamente oder Inschriften werden dabei besonders beschrieben. Besonders die geretteten Teile von prachtvollen Knaggen bspw. des 1901 abgerissenen Bäckergildehauses bestechen durch ihre Detailfreude.

 

Öffnungszeiten: *)

April bis Oktober:        Freitag – Mittwoch 10.00 – 17.00 Uhr  (Donnerstag geschlossen)
November bis März:    Freitag – Mittwoch 10.00 – 16.00 Uhr  (Donnerstag geschlossen)
Das Museum ist am 24., 25., 31.12. sowie am 01.01. geschlossen.

 

Eintrittspreise:

Erwachsene:     3,00 €

Ermäßigt:          2,00 €

Familienkarte:   7,00 €

Kulturkarte        9,00 €      (berechtigt auch zum Besuch des Klopstockhauses
                                           und des Schlossmuseums) 

Feininger Galerie

Die 1986 eröffnete Galerie wurde 2003 in das Blaubuch als kultureller Gedächtnisort aufgenommen und gehört heute zu einem der 20 deutschen kulturellen Leuchttürme. Sie zeigt Werke des berühmten New Yorker Bauhaus-Künstlers Lyonel Feininger (1871-1956), die vom Quedlinburger Hermann Klumpp, einem ehemaligen Schüler des Bauhauses, vor der Vernichtung durch die Nationalsozialisten bewahrt worden waren. Die Sammlung von Feiniger-Werken in Quedlinburg ist eine der umfangreichsten geschlossenen Bestände von Grafiken, Radierungen, Lithographien und Holzschnitten des Künstlers und zudem das einzige Feininger-Museum in Europa. 

Öffnungszeiten (Montags geschlossen): *)

April – Oktober:     Mi – Mo, feiertags: 10 – 18 Uhr
November – März: Mi – Mo, feiertags: 10 – 17 Uhr

geschlossen: 24.12., 31.12. 01.01.

Eintrittspreise
:

Erwachsene 6,- €;
Ermäßigt       4,- € (Studenten, Schwerbehinderte, Inhaber von Sozial- und Familienpass des Landkreis Harz - gegen Vorlage eines gültigen Ausweises)
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre - Eintritt frei

Gruppenkarte: ab 10 Personen, pro Person 3,- €

angemeldete Führungen bis 10 Personen - 25,00 €; jede weitere Person 2,50 €


weitere Museen und Ausstellungen:

  • Klopstockmuseum
  • Münzenbergmuseum
  • Spielzeugmuseum
  • Museum für Glasmalerei & Kunsthandwerk
  • Garnisonmuseum
  • Gewölbekeller Weiße
  • Brühl-Park
  • Kräutergarter
  • u. v. m.

Kirchen

Marktkirche St. Benedikt

Kirche St. Ägidii

Kirche St. Mathildis

Kirche St. Nikolai

Kirche St. Blasii

Stiftskirche St. Servatious

Wiperti-Kirche

Kirche St. Johannis

Johanniskapelle

Marienkirche

u. a.

Nordharzer Städtebundtheater

Das Nordharzer Städtebundtheater bietet mit Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Ballett und Konzert attraktive Kulturveranstaltungen für den Landkreis Harz (ehemals die Landkreise Halberstadt und Quedlinburg) sowie angrenzende Regionen. Die traditionsreichen Theater in Halberstadt und Quedlinburg wurden 1992 zu einem gemeinsamen Dreispartentheater als kommunaler Zweckverband vereint.

Sowohl im Großen Haus Halberstadt als auch in der Kammerbühne stehen seitdem Werke wie »Don Carlos« von Giuseppe Verdi, »Die Hochzeit des Figaro« von Wolfgang Amadeus Mozart, »Wiener Blut« von Johann Strauß, »Novecento« von Alessandro Baricco, »Nathan der Weise« von Gotthold E. Lessing, »Faust Episode II« von Karsten Gundermann, die Ballette »Hamlet« und »Die Kameliendame«, die Komödie »Arsen und Spitzenhäubchen« und das Weihnachtsmärchen »Aladin und die Wunderlampe« in niveauvollen Inszenierungen auf dem Programm.

 

 

Veranstaltungen in und um Quedlinburg

2018

Quedlinburg

Mai - Dezember

24 Jahre Kulturkirche St. Blasii

Veranstaltungsreihe mit Folk, Jazz, Klassik, Kabarett, Tanz und Performance www.blasiikirche.de

28.11. – 20.12.

Quedlinburger Weihnachtsmarkt

http://www.adventsstadt.de/

01.12. - 02.12. (1. Advent)
08.12. - 09.12. (2. Advent)
15.12. - 16.12. (3. Advent)

Advent in den Höfen

15.12

Weihnachtskonzert im Kaiserhof mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode

21.12 – 22.12.

Festliche Weihnachtskonzerte in der Nikolaikirche

Bad Suderode

08.12.(2. Advent)

Weihnachtlicher Grubenlichtermarkt mit Landesbergparade, Kurpark

Gernrode

15.12. – 16.12. (3. Advent)

Advent im Stiftshof

 *) Angaben zu Öffnungszeiten und Preisen sind unverbindlich.

 

 

nach oben